Mit Facebook und Digistore24 Geld verdienen

Einnahmen-Update vom 07.04.2018

▼ ▼ ▼ ▼ ▼ ▼

Hier siehst Du nochmal einen aktualisierten Screenshot vom 07.04.2018 aus meinem Account – der Osterurlaub dazwischen.

Am 06.04.2018, also gegen Ende von Ostern, habe ich wieder für circa 20 Minuten gearbeitet, und keine 24 Stunden später habe ich wieder 25,77 Euro verdient.

Merke Dir den 28.03.2018, weiter unten gehe ich kurz darauf ein.

Wer bin ich?

 

Bevor ich Dir jetzt alles erkläre, möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Michael Madl und ich arbeite in einem handwerklichen Beruf mit einer 40-Stunden-Woche. Aber wie das halt so in einem handwerklichen Beruf ist, man verdient zu wenig.

Und ich lebe in München, was nicht gerade billig ist. Einen normalen Zweitjob wollte ich aber nicht machen. Also habe ich nach anderen Möglichkeiten gesucht und bin dann am Ende im Internet gelandet.

Mein Hauptgebiet ist das Affiliate-Marketing geworden, da es sich einfach gut angehört hat. Also habe ich angefangen Webseiten aufzubauen und durch Suchmaschinenoptimierung an Besucher zu kommen und als Affiliate Geld zu verdienen. Zu dem Zeitpunkt habe ich es auch nicht anders gelernt.

Aber bis man von Zahlen sprechen kann, dauert es viele Monate. Webseiten aufzubauen, die in Google weit oben stehen, erfordern viel Geduld und man braucht noch das nötige Know-How. Es ist also ein langfristiges Business, welches Vorkenntnisse und Ausdauer benötigt. Und genau bei diesen beiden Punkten liegt oft das Problem für viele, die Geld im Internet verdienen möchten.

Geld verdienen mit Facebook & Digistore24

Das Problem wurde ja oben bereits von mir angesprochen. Auf der einen Seite ist der Wille Geld im Internet zu verdienen da, aber auf der anderen Seite haben viele nicht die Geduld und wollen sich auch nicht mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung befassen, sondern mit möglichst wenig Aufwand in einer relativ kurzen Zeit möglichst viel Geld verdienen.

Und jetzt mal ganz ehrlich, ich gehöre natürlich auch dazu. Deshalb war ich immer auf der Suche nach Schlupflöchern, und als ich dann auf diesen Tipp gestoßen bin, habe ich endlich solch ein Schlupfloch gefunden. Bei diesem Schlupfloch handelt es sich zum einen um Digistore24 und zum anderen um Facebook.

Digistore24 selber ist ein Marktplatz für digitale Produkte, die sich sehr gut verkaufen lassen. Da es sich eben um digitale Produkte und nicht um physische Produkte handelt, bei denen zum Beispiel Lagerkosten und andere Dinge anfallen, ist die Provision, die man bekommt, um ein vielfaches höher! Auch bei der Auswahl mangelt es nicht. Für jede Nische lassen sich passende Produkte finden.

Eins von zwei weiteren Vorteilen von Digistore24 sind die Einblicke in die Verkaufsstatistiken. Aus diesen Statistiken kannst Du sehr gut herauslesen, welche Produkte sich zum Bewerben lohnen und quasi am meisten gekauft werden. Der erste Platz aus dem Bereich Internetmarketing (Verkaufsrang: 1) geht an Klick-Tipp. Das ist eine Email-Marketing-Software, die ich selber aber nicht nutze. Die wichtigen Statistiken siehst du im nächsten Screenshot am unteren Bildrand.

Hier siehst du wertvolle Verkaufsstatistiken

Digistore24 zeigt relevante Verkaufsstatistiken

Neben dem Verkaufsrang sind Cart-Conversion und Stornoquote die nächsten wichtigen Punkte, die man beachten sollte. Je höher die Cart-Conversion, desto besser. Die Cart-Conversion sagt nichts anderes aus, als dass das Produkt auch wirklich gekauft wird. Die Stornoquote sollte selbsterklärend sein.

Der letzte Punkt ist der Verdienst oder die Provision. Achte so wie ich darauf, dass Du mindestens 25 Euro verdienst. Achte auch darauf, dass das Produkt nicht so teuer ist. Alles was unter 100 € kostet wird eher gekauft. Aber auch teure Produkte lassen sich erfolgreich vermitteln, was ich Dir weiter unten zeigen werde.

Facebook besser als Google?

Nach meinen neuen Erfahrungen eignet sich Facebook hervorragend, da man hier viele Möglichkeiten hat, um die Produkte aus Digistore24 zu bewerben. Mittlerweile habe ich mehrere Wege ausprobiert, aber fast alle meine Digistore24 Einnahmen sind nur über Facebook generiert worden.

Auch der Zeitraum bis zu meinen ersten Einnahmen war deutlich kürzer, als alles was ich bisher gemacht habe – also Webseiten aufzubauen und durch Suchmaschinenoptimierung an Besucher zu kommen. Dank Facebook spart man wertvolle Zeit und Suchmaschinenoptimierung muss man nicht mehr können, weil es komplett wegfällt.

Wie bei mir alles angefangen hat

Gegen Ende letzten Jahres (2017) bin ich auf diese Anleitung gestoßen, wie man mit Digistore24 und Facebook Geld verdienen kann. Allerdings war ich nicht wirklich neugierig und Digistore24 kannte ich zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht. Daher habe ich es im ersten Moment auch nicht ausprobiert. Aber als ich von den Erfolgen durch diesen Tipp der anderen erfahren habe, musste ich das ganze selber testen.

Meine gesamten Einnahmen sind aus den Erkenntnissen durch diese Anleitung entstanden. Mit dem neuen Wissen habe ich am 28.03.2018 sogar 55,16 € verdient – also knapp über das doppelte, als die angestrebten 25 Euro am Tag. Aber fangen wir mit der Geschichte von vorne an.


Meine
ersten Erfolge dank der Anleitung


Aus Zeitgründen musste ich mein Vorhaben auf das neue Jahr verschieben. Erst gegen Ende Januar habe ich endlich angefangen das ganze anzutesten und keine 3 Tage später habe ich tatsächlich zum ersten mal 25,53 € bei Digistore24 verdient. Vom Bewerben des Produkts bis zu den ersten Einnahmen sind also gerade mal 72 Stunden vergangen.

 

Das war dann auch der Zeitpunkt an dem ich gesehen habe, dass es wirklich funktioniert, die Produkte auch wirklich gekauft werden und das man hier wirklich schneller und einfacher Geld verdient. Auch mein Handy hat da zum ersten mal kurz vibriert und es ploppte folgende Nachricht auf:

 

Neuer Verkauf! 25,53 € Provision für Sie.

 

Jetzt wollte ich wissen, ob sich das ganze wiederholen lässt oder ob es einfach nur ein Lucky Punch war. Das Ziel ist ja mehr und regelmäßig Geld zu verdienen, nicht nur einmalig.

Als ich im Februar schon 77,31 € verdient habe, wusste ich, mit diesem Tipp lässt sich regelmäßig Geld im Internet verdienen und an einen glücklichen Zufall habe auch nicht mehr geglaubt. Ich bin also auf etwas gestoßen, was wirklich funktioniert.

 

Nach der erfolgreichen Testphase war ich natürlich sehr motiviert. Jetzt habe ich angefangen, das ganze weiter zu verfolgen und mehr Arbeit reinzustecken. Was genau bedeutet eigentlich mehr Arbeit? Also manchmal verkaufen sich die Produkte von Digistore24 fast wie von alleine, ohne großen Aufwand.

Aber am besten funktioniert das immer noch, wenn Du mehr über das Produkt schreibst. Du machst dann einen Interessenten zum Kunden. Wenn Du das Produkt nicht kennst, dann solltest Du nach Erfahrungsberichten googeln. Halte Dich einfach an folgende Vorstellung: Du bist der Lehrer, der Interessent ist dein Schüler.

Im März sieht man schon eindeutig, dass ich mir am Abend etwas mehr Zeit dafür genommen habe und die Arbeit anfängt richtige Früchte zu tragen.

Der März verlief überhaupt sehr phänomenal für mich. Nicht nur das es jetzt anfängt, dass ich jeden Tag mindestens 25 Euro verdient habe, sondern auch Provisionen für Produkte bekommen habe, die in meinen Augen nicht billig sind. Eins davon hat 127 € gekostet und brachte mir eine Provision von 26,35 €.

 

Keine 4 Minuten später kam die nächste Nachricht auf meinem Handy an:
Neuer Verkauf! 28,81 € Provision für Sie.

 

Gleich 2 Verkäufe an einem Tag und wenn man das addiert, komme ich auf die besagten 55,16 € vom 28.03.2018, die ich oben bereits angesprochen habe. Aber das eigentliche Highlight war, als ich eine Provision für ein Produkt bekommen habe, welches 497 € gekostet hat. Irgendwo am anderen Ende der Internetleitung hat gerade jemand wirklich 4-9-7 Euro ausgegeben. Dafür habe ich einen Provisionszahlung in Höhe von 56,61 € erhalten.

Da konnte ich mir zum ersten mal richtig gut vorstellen, wieviel Geld im Internet eigentlich umgesetzt wird, man auch keine Angst vor große Zahlen haben braucht und das man sich einfach nur einen Stück vom Kuchen abschneiden muss.

Mit 240,62 € schließe ich damit den 3. Monat ab. Wo ich vorher mehrere Monate gebraucht habe, um meinen ersten Euro im Internet zu verdienen, habe ich dank dieser Anleitung einen dreistelligen Betrag (369,23 €) innerhalb weniger Wochen erreicht. Ein paar gleichgesinnte, mit denen ich in Facebook befreundet bin, verdienen deutlich mehr als ich. Da ist also noch Luft nach oben.

Hier siehst Du einen zusammengefassten Auszug (vom März) aus den Statistiken NUR mit teuren Produkten. Wegen Datenschutz muss ich paar Sachen zensieren, sonst bekomme ich Probleme.

Seitdem steht keine 0 mehr


(generierte Umsätze)

 

Ich habe mal ein weiteres Update gemacht. Aber nicht nur ich, sondern auch Digistore24. Die Handy-App hat nun ein moderneres und frisches Design geschenkt bekommen. Gefällt mir zumindest sehr gut. Hab aber schon von einigen gehört, dass ihnen das alte Design besser gefallen hat. Aber egal, denn das geniale sind immer noch die Benachrichtigungen, vor allem, wenn Du gerade unterwegs mit Deinen Leuten bist.

Meine Digistore24-Einnahmen

Einnahmen anfang 2018

2 Kommentare

  1. Hey Micha,

    ich habe mir deinen „Tipp“ mal zu Gemüte geführt und kann behaupten, dass erste Einnahmen eintrudeln.

    Nicht viel, aber der Betrag steht immer noch in Relation zum Aufwand.

    Vielen Dank nochmal und in diesem Sinne verbleibe ich mit herzlichen Grüßen
    Rayk

    • Hi Rayk, schön von dir zu lesen und das freut mich! Wie ich es dir gesagt habe…
      Dran bleiben und weiter machen, vielleicht holst Du mich sogar irgendwann ein ; ).

      Beste Grüße
      Michael

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare